Mittwoch, 2. September 2009

Entscheidungen zu Social Media fallen in Unternehmen an der falschen Stelle (social media decisions done by the wrong people)

ENGLISH SUMMARY:
A new study shows that corporations still hand over social media decision to the wrong people in the organization and 51% even do not work on any social media projects. 25% would even hand over such projects to the IT administrator, instead to the online marketing, communications or product departments.
------------------------------------------

Eine jüngst durchgeführte Studie unter der Leitung von Prof. Dr. Klemens Skibicki und Prof. Dr. Elisabeth Fröhlich, die von der Firma Brain Injection ausgewertet wurde hat aufgezeigt, dass viel Unternehmen sich mit dem Thema Social Media an den falschen Stellen in der Organisation auseinandersetzen: "25 Prozent der Befragten würden Social Media ihrem It-Administrator übertragen." Dies ist für die technische Umsetzung sicherlich nicht verkehrt aber die betriebswirtschaftlichen und marketingtechnischen Implikationen von Social Media gehören in die Marketingabteilung, Presseabteilung, sowie in das Business Development bzw. die Strategie. Viel zu wenige Unternehmen (rund 51%) beschäftigen sich daher derzeit oder in naher Zukunft mit dem Thema Social Media und könnten den Anschluss im Web und mobil gegenüber Wettbewerbern verpassen. Weiter Details hier...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen