Dienstag, 11. Mai 2010

90 Prozent der Unternehmen versagen beim Thema „Multi-Channel" - Klassisches Servicemanagement greift nicht mehr

11.5.2010 - Wie ne-na.de heute berichtet, sind beim Thema Multi-Channel, laut einer Umfrage der Marktforscher von Ovum, neun von zehn Unternehmen im Kundenservice nicht vorbereitet und beherrschen nicht die Option, für Kunden über mehrere Kanäle zur Verfügung zu stehen; obgleich das schon seit Jahren auf Fachmessen und Konferenzen zur Diskussion steht.

Die Umfrage beweist eindeutig, dass ein Unternehmen, welches mehrere Kommunikationskanäle bieten kann, seine Chancen auf guten Service erhöht. Zum breiten Feld der möglichen Verbindungen zwischen Firma und Kunden gehören SMS, E-Mail, Live-Chat, Self Service via Web und das Spektrum von Social Media.

Vollständigen Artikel lesen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen